Xinjiang Urumqi

Der Betrieb Urumqi Zuchtstation ist ein Demonstrationsbetrieb für die Rasse Braunvieh und liegt in der Provinz Xinjiang in der Nähe der Stadt Urumqi. Der Betrieb wurde im Jahr 1959 aufgebaut und ist ein vielseitiger Betrieb mit Landwirtschaft und Tierhaltung. Der Betrieb verfügt über eine Fläche von 14.666 Hektar, davon ca. 2.534 Hektar Weideland. Der Braunviehbestand beträgt zur Zeit mehr als 500 Rinder, davon etwa 200 Kühe.

Die Futterproduktion erfolgt weitgehend auf den betriebseigenen Flächen und umfasst den Anbau von über 1.000 Hektar Futtergräsern, Mais, Raps, Gerste und Ackerbohnen. Der Betrieb hat sich dabei erfolgreich in die Richtung einer mechanisierten, wasserersparenden und hocheffizienten Landwirtschaft entwickelt.

Die Rinderhaltung ist der Schwerpunkt des Betriebes und ist zudem als Stammzucht- und Versuchsbetrieb für die Rassenverbesserung und -verbreitung des Braunviehs von Bedeutung. Die Braunviehherde erreicht schon heute eine Milchleistung von über 5.000 kg je Kuh und Jahr mit hohen Inhaltsstoffen an Fett und Eiweiß.

Als Ansatzpunkte für die Zusammenarbeit im deutsch-chinesischen Projekt wurden unter anderem die züchterische Verbesserung der Braunviehherde im Hinblick auf Milchleistung und Inhaltsstoffe, die Verbesserung der Futtergrundlage und Futterrationsgestaltung sowie die Jungviehaufzucht identifiziert.